Menü

Die Vorbereitung – das A und O für den Messebesuch.

Messe-Vorbereitungsworkshops

Nutzen Sie zur idealen Vorbereitung auf die Messe die kostenlosen Vorbereitungsworkshops des WKO Karriere-Centers. Der Workshop dauert 1-2 Unterrichtseinheiten und findet ab Schulbeginn bis Anfang Oktober direkt an Ihrer Schule oder digital via MS Teams statt. Unsere Trainer*innen erklären Ihren Schüler*innen die wichtigsten Messeschwerpunkte, den Messeplan und geben Tipps für einen sinnvollen Messebesuch.

Infos zur Anmeldung

Individuelles Ausstellerverzeichnis erstellen

Mit dem Ausstellerverzeichnis können Sie nach Interessen bzw. Berufsgruppen, Ausbildungswegen oder Lehrberufen filtern und mit Ihren Schüler*innen einen individuellen Messeplan erstellen. Den Messeplan können Sie anschließend downloaden.

Zum Ausstellerverzeichnis

Digitale Messestände besuchen

Ab 13. September 2021 dienen die digitalen 3D-Messestände zur Vorbereitung auf den Messebesuch der “Jugend & Beruf”. Mit den digitalen Messeständen können sich Ihre Schüler*innen bereits vorab über die Aussteller der Messe informieren.

Zu den digitalen Messeständen

Vor der Messe

Bitte bereiten Sie den Messebesuch samt Arbeitsaufträgen (z.B. Reportageblock , …) mit den Schüler*innen gut vor, damit sie bei der Messe gleich losstarten können. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit ist Grundlage für eine erfolgreiche Berufsorientierung. Eine intensivere Beschäftigung mit den eigenen Stärken und Interessen ist daher vorab sehr empfehlenswert. Angebote dazu gibt es auch von der Wirtschaftskammer OÖ (Potenzialanalyse).

Aussteller auswählen

Bereits im Unterricht können Sie mit den Schüler*innen deren individuellen, persönlichen Messeplan zusammenstellen (persönlicher Messeplan). Dabei kann nach fünf Messebereichen und nach verschiedenen Kategorien gefiltert werden. Die Ergebnisse können als grafischer Messeplan heruntergeladen und auf die Messe mitgenommen werden.

 

Individuelle Fragen formulieren

Die Fragen an die Aussteller sollen möglichst individuell und auf die Persönlichkeit des Jugendlichen abgestimmt sein.

Beispiele sind:

  • Ich arbeite gerne mit anderen zusammen.
    Ist das in diesem Berufsfeld möglich?
  • Muss ich mich schon sehr gut mit … auskennen, damit ich in diese Schule gehen kann?
  • Ich bin nicht so gut in Mathematik.
    Ist das bei dieser Ausbildung sehr wichtig?
  • Ich habe eine Bienenallergie.
    Kann ich trotzdem in diesem Beruf arbeiten?

 

Gesprächssituationen vorbereiten

Gesprächssituationen wie Interviews sind nicht alltäglich für Jugendliche. Sie können daher die im Vorhinein einige Interview-Situationen durchspielen lassen.


Während der Messe

Die Jugendlichen können mit dem eigenen Fragenkatalog, sowie dem persönlichen Messeplan ausgestattet sein. Geben Sie auch bitte genug Zeit, zum „freien Erkunden“ der Messe.


Nach der Messe

Die Ergebnisse aus den Gesprächen können nach dem Messebesuch im BO-Unterricht nachbereitet werden. Wählen Sie aus verschiedenen Möglichkeiten, zum Beispiel:

  • Die Schüler*innen begründen die Bewertungen ihrer Gespräche und überlegen gemeinsam die nächsten Schritte.
  • Plakat: Die Schüler*innen können mit gesammelten Materialien und Fotos ein Plakat gestalten und dieses ihren Mitschüler*innen präsentieren.
  • Bericht: Im Deutschunterricht kann ein Bericht über den Messebesuch verfasst werden.
„Unsere Zielsetzung und unser Anspruch können auch heuer nur lauten, junge Menschen bei der Wahl der richtigen Berufsausbildung bestmöglich zu unterstützen, um damit für unsere Betriebe die qualifizierten Mitarbeiter von morgen gewährleisten zu können.“
Markus Achleitner
Wirtschaftslandesrat