» Start

Vorträge der „Jugend & Beruf“ 2016 (Vorträge 2017: Ab Mitte September online)

Kompakte und kompetente Überblicksinformationen etwas abseits des Messetrubels: An drei Messetagen (12., 13. und 14. Oktober 2017) wird es kurze Impuls- und Intensiv-Vorträge geben. Dabei gibt es für Jugendliche und deren Eltern umfassende Informationen zur Wahl der Schule oder des Berufes. Weiters stellen sich zahlreiche Aussteller aus dem Bereich Studium & Fachausbildungen vor. Die Vorträge vertiefen das breite Informationsangebot der Messe.

 

Im Anschluss an die Vorträge können die Referenten/-innen eingehend befragt werden.

Fachvorträge

Freitag, 14. Oktober 2016

 

Raum LONDON

Raum BERLIN


10.00 Uhr

Landwirtschaftliche Fachschulen OÖ

 

Berufsbildende mittlere Schulen im ländlichen Raum

Überblick über die Fachrichtungen, Ausbildungsziele und Abschlüsse

 

Info

Vortrag:
FI DI Veronika Schnetzinger MA


 


10.30 Uhr

Montanuniversität Leoben

 

Rohstoffe sind Zukunft

Rohstoffe und Energie, Werkstoffe, Produkte und Recycling - Studierende geben Einblicke in die Studienrichtungen an der Montanuni

 

Info

Vortrag:
Studierende der Montanuniversität Leoben

 

Woher kommen das Salz für das Frühstücksei, die Kreide in der Zahnpasta oder die seltenen Erden für dein Smartphone?  Studierende der Montanuniversität erklären anhand der Studienrichtungen, welche Prozesse ein Rohstoff durchlebt und wie er nach seiner Nutzung recycelt wird, um die Ressourcen unseres Planeten zu schonen und nachhaltig zu nutzen.

 


11.00 Uhr

Landesschulrat OÖ

 

Perspektive SCHULE

Alle Möglichkeiten der schulischen Bildung nach der 8. Schulstufe inklusive „Spezialitäten“ der einzelnen Schultypen

 

Info

Vortrag:
Mag.a Astrid Neuböck, Mag. Christian Rad

 

Beides ist wichtig: der Blick auf die Schullandschaft und der Blick auf die Motivationslandschaft. Eine weiterführende Schule ist ohne genügender Eigenmotivation kaum zu schaffen. Die Wahl eines unpassenden Schultyps verhindert jedoch ebenfalls den erfolgreichen Abschluss. Wie kann man die Passung von beiden verbessern?

 

Details zum Vortrag downloaden

 


11.30 Uhr

Österreichische Computer Gesellschaft

 

Sicher. Aktuell. ECDL

ECDL der internationale Standard für Computer-Kenntnisse

 

Info

Vortrag:
Kilian Christanell

 

Der ECDL ist der internationaler Standard für Computer-Kenntnisse von AnwenderInnen. Die Computer-Kenntnisse sind bereits in der Schule erforderlich und ermöglicht den SchülerInnen deren Arbeiten anschaulich zu präsentieren:

  • Referate, Hausüberung – Handouts (Modul Textverarbeitung - Word)
  • Präsentationen (Modul Power Point)
  • Recherche im Internet (Modul Online-Grundlagen und IT-Security)
  • Umfragen/Statistiken erstellen (Modul Excel)
  • Vorwissenschaftliche Arbeiten (VWA) vor der Matura

 

Mit den ECDL Zertifikaten können Sie eine, von der Wirtschaft nachgefragte und anerkannte, Qualifikation nachweisen.
Unternehmen können anhand der ECDL Zertifikate Ihre IKT-Fähigkeiten nachvollziehen und objektiv einschätzen.

 


12.00 Uhr

Arbeiterkammer OÖ

 

Was tun nach der Matura?

Studienangebote, alternative Bildungswege und Bildungsförderungen

 

Info

Vortrag:
Margareta Denk

 

Uni, Fachhochschule oder etwas ganz Anderes beginnen? Überblick über Studienangebote und alternative Bildungswege in Österreich. Informationen zu Entscheidungshilfen, Aufnahmebedingungen, Einkommenschancen und Förderungen

 

 


12.30 Uhr

Arbeiterkammer OÖ , Wirtschaftskammer OÖ

 

Perspektive LEHRE

Alles rund um den Lehrvertrag.

Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura.

 

Info

Vortrag:
Franz Pernerstorfer (AKOÖ),
Rudolf Riegler (WKOÖ)

 

Alles rund um den Lehrvertrag.
Wie erfolgt meine Anmeldung? Wer unterschreibt den Lehrvertrag? Ausbildungsvorschriften, Pflichten und Rechte eines Lehrlings und der Lehrberechtigten.

Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura.

Diese und zahlreiche weitere Wissenswerte Informationen zum Thema Lehre werden in diesem lockeren Vortrag präsentiert.

 

Details zum Vortrag downloaden

 


13.00 Uhr

FH Gesundheitsberufe OÖ

 

Wissen.schafft.Gesundheit

Studieren an der FH Gesundheitsberufe OÖ

 

Info

Vortrag:
Gerda Estl, MSc OT

 

In sieben Bachelor-Studiengängen und zwei Master-Angeboten bietet die FH Gesundheitsberufe OÖ in Linz, Steyr und Wels Hochschulausbildungen in Gesundheitsberufen mit international anerkannten Abschlüssen und sehr guten Jobchancen. Die Verknüpfung von Theorie, Praxis, Wissenschaft und Forschung gewährleistet ein fundiertes Studium im Gesundheitsbereich.

 

 


13.30 Uhr

Pädagogische Hochschule OÖ

 

Lehrer/in werden in OÖ

 

Info

Vortrag:
Dr. Heribert Bastel

 

Neue gesetzliche Bestimmungen haben die Ausbildungen für alle Lehrämter sehr verändert. Der Vortrag möchte einen Überblick geben, wie es möglich ist, in Linz ein Lehramt für Primarstufe (früher Volksschule), ein Lehramt für Sekundarstufe (früher gab es unterschiedliche Ausbil-dungen für die NMS bzw. für die AHS/BMHS), für den Sonderschulbereich (jetzt integriert in Primar- und Sekundarstufe) und Lehrämter in der Berufsausbildung zu erwerben.


 


14.00 Uhr

Kepler Universitäts Klinikum

 

Eine „gepflegte“ Karriere

Das Kepler Uniklinikum bietet zukunftssichere und breit
gefächerte Ausbildungen.

 

Info

Vortrag:

Wolfgang Juster, Eva Hoffmann

 

Top motiviert und sozial engagiert? Durch steigende Lebenserwartung und eine wachsende Zahl älterer Menschen ist der Nachwuchs an Pflegekräften gefragt wie nie zuvor. Das Kepler Uniklinikum bietet zukunftssichere und breit gefächerte Ausbildungen an. Die Bewerbungsphase hat begonnen.

Seit seiner Gründung durch die Zusammenführung von AKh Linz, Landes- Frauen- und Kinderklinik sowie LNK Wagner-Jauregg Ende 2015 ist das Kepler Uniklinikum das zweitgrößte Krankenhaus Österreichs. Stolz ist man auf ein exzellentes Zusammenspiel von medizinischer Spitzenversorgung und kompetenter Pflege. In gleich drei verschiedenen Ausbildungszentren bietet man eine Vielfalt an attraktiven Pflegeausbildungen

 

 


14.30 Uhr

Johannes Kepler Universität Linz

 

Fernstudien

Beruf, Kinder und Studium verbinden

 

Info

Vortrag:
Dr. Josef Reif

 

Das Fernstudium ist beliebt bei Berufstätigen, Personen in Bildungs- oder Kinderkarenz sowie SpiztensportlerInnen. International anerkannte Bachelor- und Masterstudienkönnen an der FernUnviersität in hagen absolviert werden. Besonders nachgefragt sind die Studiengänge Psychologie, Kulturwissenschaften und Wirtschaftwissenschaften, neu der Master Soziologie: Zugänge zur Gegenwartsgesellschaft

 

 


15.00 Uhr

Arbeiterkammer OÖ

 

Was tun nach der Matura?

Studienangebote, alternative Bildungswege und Bildungsförderungen

 

Info

Vortrag:
Margareta Denk

 

Uni, Fachhochschule oder etwas ganz Anderes beginnen? Überblick über Studienangebote und alternative Bildungswege in Österreich. Informationen zu Entscheidungshilfen, Auf-nahmebedingungen, Einkommenschancen und Förderungen

 

 


15.30 Uhr

Arbeiterkammer OÖ , Wirtschaftskammer OÖ

 

Perspektive LEHRE

Alles rund um den Lehrvertrag.

Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura.

 

Info

Vortrag:
Franz Pernerstorfer (AKOÖ),
Rudolf Riegler (WKOÖ)

 

Alles rund um den Lehrvertrag.
Wie erfolgt meine Anmeldung? Wer unterschreibt den Lehrvertrag? Ausbildungsvorschriften, Pflichten und Rechte eines Lehrlings und der Lehrberechtigten.

Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura.

Diese und zahlreiche weitere Wissenswerte Informationen zum Thema Lehre werden in diesem lockeren Vortrag präsentiert.

 

Details zum Vortrag downloaden

 


Samstag, 15. Oktober 2016

 

Raum LONDON

Raum BERLIN


10.00 Uhr

Landwirtschaftliche Fachschulen OÖ

 

Berufsbildende mittlere Schulen im ländlichen Raum

Überblick über die Fachrichtungen, Ausbildungsziele und Abschlüsse

 

Info

Vortrag:
FI DI Veronika Schnetzinger MA


 


10.30 Uhr

Landesschulrat OÖ

 

Lehre mit Matura

 

Info

Vortrag:
Martin Tanzer

 

Die Voraussetzungen für Lehre mit Matura. Welche Prüfungen muss ich absolvieren. Rechtliches, Prüfungsorte, Fachgebiete, Förderung für Lehre mit Matura. Unsere neue Lernplattform. Anmeldung und Kontakt für Lehre mit Matura

 


11.00 Uhr

Arbeiterkammer OÖ, Wirtschaftskammer OÖ

 

Perspektive LEHRE

Alles rund um den Lehrvertrag. Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder

Lehre mit Matura.

 

Info

Vortrag:
Franz Pernerstorfer (AKOÖ),
Rudolf Riegler (WKOÖ)

 

Alles rund um den Lehrvertrag. Wie erfolgt meine Anmeldung? Wer unterschreibt den Lehrvertrag? Ausbildungsvorschriften, Pflichten und Rechte eines Lehrlings und der Lehrberechtigten. Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura. Diese und zahlreiche weitere wissenswerte Informationen zum Thema Lehre werden in diesem lockeren Vortrag präsentiert.

 

Details zum Vortrag downloaden

 


11.30 Uhr

Landesschulrat OÖ

 

Perspektive SCHULE

Alle Möglichkeiten der schulischen Bildung nach der 8. Schulstufe inklusive „Spezialitäten“ der einzelnen Schultypen

 

Info

Vortrag:
Mag.a Astrid Neuböck, Mag. Christian Rad

 

Beides ist wichtig: der Blick auf die Schullandschaft und der Blick auf die Motivationslandschaft. Eine weiterführende Schule ist ohne genügender Eigenmotivation kaum zu schaffen. Die Wahl eines unpassenden Schultyps verhindert jedoch ebenfalls den erfolgreichen Abschluss. Wie kann man die Passung von beiden verbessern?

 

Details zum Vortrag downloaden

 


12.00 Uhr

Diözese Linz

 

Berufe in der katholischen Kirche

 

Info

Vortrag:
Dr. Johann Hintermaier, Bischofsvikar

 

Die Berufsfelder in der Kirche sind vielfältig. Sie reichen vom pastoralen Dienst (Priester, Seelsorger, Pastoralassistent) über eine Vielzahl von Lehrberufen (Koch, Elektriker, Steinmetz, etc.) bis hin zu Eventmanager, Informatiker und Architekt. Kirche als attraktiver Arbeitgeber.

 

 


12.30 Uhr

Volkshilfe OÖ

 

Lehre trotz Schwächen – Es kann funktionieren

 
Info

Vortrag:
Mag.a Barbara Pokorny-Wahl, Mag. Eduard Ebner

 

Mein Kind ist kein Vorzugsschüler, sondern hat die eine oder andere Schwäche. Eine reguläre Lehre in seinem Wunschberuf kann trotzdem funktionieren.

 

 


13.00 Uhr

OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG gespag

 

Lernen ist in

Ausbildungen im Gesundheitsbereich innerhalb der
OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG gespag

 

Info

Vortrag:
Mag.a Heide Maria Jackel, MBA

 

Interessierte bekommen an diesem Tag Einblick in das vielfältige Angebot der Pflegeausbildung der GESPAG.
Im Detail sind dies:

  • 2 in 1 Modell - Studium und Ausbildung
  • 3 jährige Diplomausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege
  • Fach- Sozialbetreuer/in inkl. Pflegehilfe mit Schwerpunkt Altenpflege
  • Medizinische Assistenzberufe
  • Berufsfindungspraktikum

 

Diese unterschiedlichen Ausbildungen werden an 8 Standorten der gespag in Oberösterreich angeboten.
In diesem Vortrag wird besonders auf die Zugangsvoraussetzungen, den Aufbau der Ausbildung und auf die zukünftigen Berufs-aussichten eingegangen.
Des Weiteren erwartet den Besuchern folgendes Rahmenprogramm:

  • Geschicklichkeitsübungen am Pelvi-Trainer
  • Direkte Gesprächsmöglichkeit mit Auszubildenden aus verschiedenen Lehrgängen
  • Informationen über Karrieremöglichkeiten in der Gesundheits- und Krankenpflege

 

 


13.30 Uhr

Pädagogische Hochschule OÖ

 

Lehrer/in werden in OÖ

 

Info

Vortrag:
Dr. Heribert Bastel

 

Neue gesetzliche Bestimmungen haben die Ausbildungen für alle Lehrämter sehr verändert. Der Vortrag möchte einen Überblick geben, wie es möglich ist, in Linz ein Lehramt für Primarstufe (früher Volksschule), ein Lehramt für Sekundarstufe (früher gab es unterschiedliche Ausbil-dungen für die NMS bzw. für die AHS/BMHS), für den Sonderschulbereich (jetzt integriert in Primar- und Sekundarstufe) und Lehrämter in der Berufsausbildung zu erwerben.


 


14.00 Uhr

Johannes Kepler Universität Linz

 

Fernstudien

Beruf, Kinder und Studium verbinden

 

Info

Vortrag:
Dr. Josef Reif

 

Das Fernstudium ist beliebt bei Berufstätigen, Personen in Bildungs- oder Kinderkarenz sowie SpiztensportlerInnen. International anerkannte Bachelor- und Masterstudienkönnen an der FernUnviersität in hagen absolviert werden. Besonders nachgefragt sind die Studiengänge Psychologie, Kulturwissenschaften und Wirtschaftwissenschaften, neu der Master Soziologie: Zugänge zur Gegenwartsgesellschaft

 

 


14.30 Uhr

Arbeiterkammer OÖ, Wirtschaftskammer OÖ

 

Perspektive LEHRE

Alles rund um den Lehrvertrag. Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder

Lehre mit Matura.

 

Info

Vortrag:
Franz Pernerstorfer (AKOÖ),
Rudolf Riegler (WKOÖ)

 

Alles rund um den Lehrvertrag. Wie erfolgt meine Anmeldung? Wer unterschreibt den Lehrvertrag? Ausbildungsvorschriften, Pflichten und Rechte eines Lehrlings und der Lehrberechtigten. Auswahl von Lehrberufen, Lehrzeiten, Abschlussprüfung oder Lehre mit Matura. Diese und zahlreiche weitere wissenswerte Informationen zum Thema Lehre werden in diesem lockeren Vortrag präsentiert.

 

Details zum Vortrag downloaden

 


15.00 Uhr

Arbeiterkammer OÖ

 

Was tun nach der Matura?

Studienangebote, alternative Bildungswege und Bildungsförderungen

 

Info

Vortrag:
Margareta Denk

 

Uni, Fachhochschule oder etwas ganz Anderes beginnen? Überblick über Studienangebote und alternative Bildungswege in Österreich. Informationen zu Entscheidungshilfen, Auf-nahmebedingungen, Einkommenschancen und Förderungen

 

 


15.30 Uhr

JugendService

 

JobCoaching

Weiterführende Schule oder doch eine Lehrausbildung?

 

Info

Vortrag:
Eva Schug

 

Die Lehre ist der richtige Weg, aber du hast den passenden Ausbildungsplatz noch nicht gefunden?
Dann bietet dir das JugendService mit einem individuellen JobCoach Unterstützung bei der Suche.
 

 


Vortragsprogramm downloaden

vortragsprogramm_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
Perspektive_Schule_Messe Jugend und Beru
Adobe Acrobat Dokument 667.9 KB
Perspektive_Lehre_Messe Jugend und Beruf
Adobe Acrobat Dokument 678.7 KB